reihen_03

für die Tapferkeit vor dem Freund, /
für den Verrat unwürdiger Geheimnisse /
und die Nichtachtung /
jeglichen Befehls.

(Ingeborg Bachmann)

Das Lyrische Quartett vom 05.10.2011

Mit Gast Frieder von Ammon

Religion, Rückzug und Selbstzerstörung – diese Mottos durchziehen die zweite Veranstaltung des lyrischen Quartetts am 05.10.2011. Die „festen“ Kritiker Kristina Maidt-Zinke, Heinrich Detering und Harald Hartung werden dabei unterstützt von Frieder von Ammon. Als Novum steht bei der zweiten Veranstaltung auch eine Übersetzung auf dem Plan: Wallace Stevens` Hellwach am Rande des Schlafs. Anhand dessen sensibilisieren die Kritiker für Übersetzungsschwierigkeiten von Dichtung und verweisen auf misslungene Stellen des von Hans Magnus Enzensberger übersetzten Gedichts Thirteen Ways of Looking at a Blackbird. Anstatt allerdings Stevens zu beurteilen, bemühen sich die Kritiker lieber um eine hilfreiche Erklärung seiner Poetik.

Im Gegenteil dazu werden die Stärken und Schwächen von Nora Bossong mit fundierten Begründungen konkret vor Augen geführt. Vor allem ihre Bearbeitung von Papstporträts im besprochenen Band Sommer vor den Mauern steht im Fokus. Die Meinung über Ulrich Zieger, der hauptsächlich als Bühnenautor bekannt ist und unter anderem als Drehbuchautor für Wim Wenders gearbeitet hat, ist etwas disparater. Seine archaischen Traumsphären und seine Sehnsucht nach Transzendenz würde sich Detering gern „eine Nummer kleiner“ wünschen und von Ammon ist enttäuscht, wenn er den von Zieger eingestreuten Verweisen nachgeht. Die ehrlichen und unverfälschten Aussagen der Kritiker können vor allem beim Haltbarkeitstest von Ulla Hahn erfahren werden. Zwar wird sie anhand ihres Debütbandes Herz über Kopf literarhistorisch kenntnisreich verortet, allerdings wird Hahn für ihr aktuelles Verfahren der Selbstzerlegung, indem sie inWiderworte ihre alten Texte umschreibt und auf sie antwortet, nicht nur be-, sondern sogar verurteilt.

Wenn sie die fundierten Urteile interessieren, hören Sie rein.

Klicken Sie hier um den Mitschnitt der Veranstaltung als MP3-Datei herunterzuladen (43.7 MB)