lust-auf-lyrik_01

Gedicht /
Reimt sich /
Lässt einen träumen /
Eintritt in andere Welten /
Apokalypse

(Marie-Kristin Taddiken, 9a)

„Weil ich eins und doppelt bin“

Türkisch-deutsche Lyrik- und Übersetzungswerkstatt
Werner-von-Siemens-Gymnasium Neuperlach
Sammelkurs Türkisch Q11 der städtischen Gymnasien


Klassleitung: Gaye Irmak-Fischer
Projektleitung: Berkan Karpat
Abschlussabend: 15. Dezember 2014; Lyrik-Bibliothek

Sevenleri ayırma
Yoksa gelir senin başına
Bir gün beklersin onu
Gelmez – döner kendi başına

Çok sorma soruşturmaBırak kendi başına
Gözlerini ayırma
Paspas olur ayakların altında

Birlik beraberlik seversin
Sev onu sevsin seni
Ayırmasın Rabbim sizi

Tek yolda beraber
Umutlar ise birleşik

Tek başına bırakma
Korkar karanlık yolda
Çok nefretle dolar kalbi
Bir daha görmek istemez seni

Gördüğüne inanma
Yalanlara kanma
Böyle olsaydı deme
Canından kıymetliyi sevme

Çok inanma ona
Git onunla başka yola
Tek başına kalma
Yolları çıkaramazsın sonra
Gece oldu arama
Kendini ona bağlama
Bağlarsan olursun pişman
Ama sen yine öyle san!!

Adile Parlak

******

Und ich frage mich gibt es hier noch Platz 
oder ende ich im Knast, als der Junge ohne Etwas 
Komm mir nicht mit anpassen , Ich kann mich nicht anpassen 
Kann mich nicht drauf einlassen , lass meinen Stolz nicht anfassen 
Ich will so sein wie ich es will, aber Deutschland will das nicht 
Mein Mund , meine Waffe am Ende des Tunnels ist ein Licht 
Hier treffen sich verschiedene Sichtweisen ich merk 
Das es Kleinigkeiten sind mit riesengroßen Wert 
*lntegrieren ohne Schmerz* ist nicht was euch ausmacht 
Das Leben eines Menschen ist nur was man draus macht 
Alles hat Kehrseiten und ich bete dafür 
Dass Menschen in Freiheit leben ohne Gegengebühr
Ich sehe Nachrichten und Wut staut sich auf 
Ich bin diese Kehrseite und pack die Wahrheit aus 
MELIH CAN SIXTY NINE MEIN BRUDER MA 
NUR METER DIE UNS TRENNEN, WIE ES WIRD, WAS ES WAR
Korruptes Land, mein Standbein, der Staatsfeind
Ich bin unabhängig meine
Ehre mein Leid
Kein Scheiß mein Abitur sitzt bestimmt 
Aber was bringt es mir, diese Richtung hat kein Sinn 
Kalkuliere hart, 40% sind im Knast 
Ausbeutung Vernichtung dein Leben ist vorbei
Ein Mann die Streitmacht, zurück in die HEIMAT 
Sterbende Kinder und ihr feiert den Weihnacht

In einem Land mit sehr moderner Wirtschaft 
Soll ich mich integrieren da hab ichs doch
Jackpot Hartz IV oder Strassenjob , ich hab die auswahl
Denn das was ich ausstrahl, ist nicht legal, schau mal 
Nichts wird dabei schiefgehen ,
ja das hab ich mir gedacht 
Und große Augen gemacht, als Anwalte vor der Tür stehen 
(Ja) so siehts aus , ASSIMILIEREN oder 
ELIMINIEREN steht im Grundgesetz geschrieben
Ohne Diskussion , ich bin ein Ausländer und pumpe
rhymes stärker in der Schule draufgänger 
Aber Kein Deutschlehrer versteht meine Sprache 
Hören nur Hass in dem was ich sage 
Die Welt nur Blamage , es sterben Kinder auf der Erde
Wer ist Schuld, die Menschen ohne Ehre 
Melih rappt seine Werte , denn ich streck bis ich sterbe 
Bin der Chef zeige Härte, Melih der Don Meine Welt
Korruptes Land , mein Standbein , der Staatsfeind
Ich bin unabhängig meine Ehre mein Leid 
Kein Scheiß mein Abitur sitzt bestimmt 
Aber was bringt es mir, diese Richtung hat kein Sinn 
Kalkuliere hart, 40% sind im Knast 
Ausbeutung Vernichtung dein Leben ist vorbei
Ein Mann die Streitmacht, zurück in die HEIMAT 
Sterbende Kinder und ihr feiert den Weihnacht
Unter der Sonne sind wir alle gleich , ich setz mich ein 
Kämpfen Hand in Hand im Schatten der Gesellschaft 
Denn ich habe eine Meinung , wie ein Butterfly 
Die dich wie durch Zauberhand in die Enge treibt 
Beschäftigen uns anderseits , denn das Geld scheint 
Die Ganze Menschheit, folgt nur diesen Geldschein 
Doch der Schein trügt für euch ist jeder scheinheilig 
Ich bin Kanake , bei uns ist jeder Schein heilig 
Wo ich herkomme , lachen die über Whatsapp 
Fragen was ist Snapchat, die Jugend sie sind entsetzt 
Ihr könnt von uns was lernen denn wir teilen unsere Werte 
Deutschland und Türkei Ziehen beide eine Lehre 
Ich bin Stolz auf Türkiye bin Stolz auf mein Camdere 
Bin Stolz auf meine Aile , für mich gibts keine andere
Mein Bruder vergiss nicht, wir sind in Deutschland
UND MA IST EINE WAND DIE MAN NICHT DURCHBRECHEN KANN
Korruptes Land , mein Standbein , der Staatsfeind
Ich bin unabhängig meine Ehre mein Leid 
Kein Scheiß mein Abitur sitzt bestimmt 
Aber was bringt es mir, diese Richtung hat kein Sinn 
Kalkuliere hart, 40% sind im Knast Ausbeutung
Vernichtung dein Leben ist vorbei 
Ein Mann die Streitmacht, zurück in die HEIMAT 
Sterbende Kinder und ihr feiert den Weihnacht

Melih Can Ipek

******

Beyaz...bulutlar...wie...der Salzsee in             T
Yağmur...yağar...wie...die Zahl der Meere in    Ü
Güneş...doğar...wie...das Geld in                    R
Ay...doğar...wie...auf der Flagge der               K
Sıcak...havalar...wie...die Sommer in              E
Arkadaşlık...wie...die Freundschaft in              I

Ahmet Doğu

******

„Ohne Titel“ von Arda Erel, frei übersetzt nach Aylin Demiriz

Du versuchst ihn aus deinem Herzen zu verbannen,
bleibt er in deinen Gedanken, verdammt!
Du willst ihn nicht haben in deinem Leben,
doch kommt er dir überall entgegen.
Willst nichts hören, nichts sehen, nichts wissen
doch spürst du trotzdem ein Gewissen.
Genau in diesem Moment solltest du denken, 
in diesem Moment den Kopf nicht senken,
Könnte es nicht deinen Schicksal lenken?

******

Die Gedichte werden hier so wiedergegeben, wie sie uns von den Dichterinnen
und Dichtern übermittelt wurden, und drücken deren Gedanken und
Meinungen aus.

Fotos © Gaye Irmak-Fischer und Sammelkurs Q11