lust-auf-lyrik_workshops

die Biene / 
summ / 
summ / 
brumm
brumm
Aua
Sauer / 
Stich /
Tod

(Niels Markowitz, 6. Klasse)

Workshops „Wort vor Ort“

„Wort vor Ort“ eröffnet im Wortsinn einen neuen Zugang zur Dichtung: Schulklassen erkunden das Lyrik Kabinett – ein Ausflug zur Poesie als spannende Entdeckungsreise und sprachliche Schatzsuche! Die interaktive Führung durch die Lyrik-Bibliothek bieten wir für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 7 an.

Nach einer Einstimmung auf die Örtlichkeit und die Lyriksammlung durch Mitarbeiter der Bibliothek entstehen in Schreibspielen erste eigene Gedichte der Schülerinnen und Schüler, die vorgetragen und besprochen werden. Als Auflockerung dient eine Schnitzeljagd durch den Bibliotheksraum und öffnet – als Voraussetzung allen Schreibens – die Augen fürs Besondere „vor Ort“. Einspielungen von Original-Dichterlesungen lassen sinnfällig werden, wie sehr Lyrik auch das Laute lesen und das Zuhören braucht. Dann tragen beispielsweise Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund Gedichte aus ihrer Heimat vor. Angeregt von Assoziationen, die diese und  andere fremdsprachige Gedichte wecken (etwa von Inger Christensen), verfassen die jungen Dichterinnen und Dichter weitere eigene Texte.

Das Konzept der Führung wird jeweils den spezifischen Anforderungen und Bedürfnissen der Klasse angepasst (Schulart, Jahrgangsstufe, Migrationshintergründe in der Gruppe).

Projektleitend ist Christine Knödler, Journalistin, Kritikerin, Herausgeberin mehrfach ausgezeichneter Gedicht-Anthologien und Hausbücher, sowie Lehrbeauftragte der Buchwissenschaften an der LMU München.