publikationen-detail

Langsamer träumen! denke ich und sehe /
mich nach Deckung um

(Harald Hartung)

Münchner Reden

Nora Gomringer

Gedichte aus/auf Netzhaut
- vom Verhandeln des Poetischen im Öffentlichen

Nora Gomringer, geboren 1980, ist Lyrikerin und Rezitatorin. Für ihr Werk wurde sie vielfach ausgezeichnet (u. a. mit dem Joachim-Ringelnatz-Preis 2012 und dem Ingeborg-Bachmann-Preis 2015). Seit 2010 leitet sie das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia in Bamberg. Zuletzt erschienen der Gedichtband ›Moden‹ (2017), die CD ›Peng Peng Peng‹ (2017) und die Anthologie ›#poesie‹ (2018).

In ihrer ›Münchner Rede zur Poesie‹ widerspricht Nora Gomringer den Klischeevorstellungen von der Dichtung als »Vademecum für die Herzgebrochenen« und dem Dichter, der »eher männlich als weiblich« ist und »eher lockiges Haar als glattes« hat. Dem setzt sie ihre eigene Poetik entgegen, für die ganz andere Konzepte bestimmend sind:  »Wer da unkt, der Text müsse bar und bloß wie das Christkind zur Weihnacht VOR Ankunft der Heiligen Drei Könige vor einem sezierenden Auge zu liegen kommen, hat die Kraft der Lyrik unterschätzt, die ich bewerten möchte wie einen starken Theatertext, den selbst die ärgste Inszenierung nicht verfälschen kann, nicht trüben, nicht ruinieren.« Im Zentrum dieser Poetik aber steht die vieldeutige Metapher des Netzes. Lyrik als »Netz-Angelegenheit« – dazu gehören, neben vielem anderen, auch »die Maschen, die Löcher, das Nichts zwischen dem Etwas


In den Warenkorb

Münchner Reden zur Poesie

Die Reihe widmet sich poetologischen Fragen und dokumentiert zugleich die Bedeutung, die der Dichtung in verschiedenen Bereichen der Gegenwartskultur zukommt. Die Reden werden ein- bis zweimal jährlich gehalten. Sie wurden begründet von Ursula Haeusgen und Frieder von Ammon und werden herausgegeben von Holger Pils und Frieder von Ammon.

Warenkorb
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Buch_Lyrik_Gomringer_SU_korr01_220_pixel

Nora Gomringer

Gedichte aus/auf Netzhaut
- vom Verhandeln des Poetischen im Öffentlichen

Münchner Reden zur Poesie
30 S., Broschur
Buchgestaltung und Typographie von Friedrich Pfäfflin (Marbach)

Herausgegeben von Frieder von Ammon und Holger Pils 

Lyrik Kabinett,
Februar 2019

ISBN 978-3-938776-52-0, 12,00 €

In den Warenkorb