publikationen-detail

Langsamer träumen! denke ich und sehe /
mich nach Deckung um

(Harald Hartung)

Lyrik Kabinett Bd.3

André du Bouchet

Bruchstücke vom Berg für die Landstraße verwendet

André du Bouchet, geboren 1924 in Paris, verbrachte seine Jugend in den Vereinigten Staaten, die seine Eltern zu Beginn des Zweiten Weltkrieges als Exil wählten. Er studierte am Amherst College und in Harvard. Ende der 40er Jahre kehrte er nach Frankreich zurück. Sein erster Gedicht-Sammelband Air erschien 1951, ihm folgten zahlreiche weitere Bände, darunter Dans la chaleur vacante – Vakante Glut, den Paul Celan ins Deutsche übertrug. Parallel zu seiner eigenen dichterischen Arbeit übersetzte du Bouchet Autoren wie Hölderlin, Joyce, Faulkner, Mandelstam und Celan. 1967 gründete er zusammen mit u.a. Yves Bonnefoy, Jacques Dupin und Paul Celan – mit dem ihn eine enge künstlerische und persönliche Freundschaft verband - die Literaturzeitschrift l’Éphémère. Seine lebenslange Beschäftigung mit der Kunst schlug sich u.a. nieder in seinem Essay über Alberto Giacometti. – André du Bouchet starb im April 2001 in Truinas, Provence.

André du Bouchet ist kein französischer Dichter und vielleicht ist er auch überhaupt kein Dichter mehr im hergebrachten Wortsinn. Der französische Name verbirgt eine hugenottisch-amerikanische Abstammung väterlicherseits, während mütterlicherseits das russisch-jüdische Osteuropa prägend war... Sein Werk steht entsprechend im Zeichen des Intervalls, des Zwischenraums, der die Worte und Wortgruppen im Text trennt, doch auch der Intervalle, die das Ich von der Welt und von den Anderen, von scheinbar vorgegebenen Gewißheiten trennen. Nur weil diese Trennungen ausgetragen werden, kann es Verbindungen geben, ist Dichtung Unterscheidungskunst und Zugang.... (M.Jakob)

Sander Ort, geb. 1942 in Düsseldorf, lebt seit über 30 Jahren in Frankreich. Er ist Maler und Dichter und ein langjähriger Freund du Bouchets. Sander Ort hat die Gedichte du Bouchets nicht etwa als eine Art Auftragsarbeit übersetzt, sondern er hat mit diesen Texten gelebt, viele Jahre - über zehn Jahre hat er sich allein mit den jetzt vorliegenden Übersezungen beschäftigt. Die Auswahl der Texte aus dem Gesamtwerk haben Autor und Übersetzer immer wieder besprochen, wobei du Bouchet dem Freund durchaus Freiräume ließ, so daß die nun vorliegende Auswahl auch als Zeichen einer echten Wahlverwandtschaft gelten kann. "Bruchstücke vom Berg" ist somit ein Konzentrat aus allen Gedichtbänden André du Bouchets.

Die rigorose Lyrik du Bouchets ins Deutsche zu bringen, ist ein Kunststück, das Sander Ort gelungen ist - vielleicht deshalb so gut gelungen ist, weil er Maler ist und du Bouchets konkrete Sprachdinge zugleich sieht. So wie ja auch du Bouchet sich nicht zufällig lebenslang mit dem Werk von bildenden Künstlern beschäftigt hat: etwa mit dem Bretonen Tal Coat, dem Gertrude Stein und Giacometti Modell saßen; dem Holländer Bram van Velde, der in Samuel Beckett seinen Exegeten fand und der sechs Lithographien schuf zu dem Künstlerbuch "L'Unique" mit du Bouchets Übersetzung von Hölderlins "Der Einzige"; mit Alberto Giacometti selbst, über den er schrieb - und eben auch mit Sander Ort.

Ein anderer radikaler Dichter, Paul Celan, war mit du Bouchet befreundet und hat dessen Zyklus "Dans la chaleur vacante" ins Deutsche übersetzt: "Vakante Glut" in der Übersetzung von Paul Celan wird wohl auch heute noch hierzulande zuallererst mit du Bouchet in Verbindung gebracht.Und ein bißchen in der Nachfolge unserer ersten Publikation "Celan wiederlesen" von 1999 sehen wir auch die Veröffentlichung dieser Werkauswahl André du Bouchets.

Michael Jakob, geb. 1959, ist Professor für Allgem. u. Vergl. Literaturwissenschaft in Grenoble und Lehrbeauftragter für Theorie u. Geschichte der Landschaft in Genf. Veröffentlichungen u.a. über Paul Celan und André du Bouchet, mit dem er befreundet war, zuletzt bei Hanser (2000) Schwanengefahr. Aufstieg und Fall des lyrischen Subjekts im Zeichen des Schwans.


In den Warenkorb

Blue Books

In unregelmäßiger Folge veröffentlichen wir in dieser Reihe Publikationen, die sich häufig aus unseren Lesungen ergeben haben oder die zu besonderen Anlässen erscheinen. Die Buchumschläge sind in verschiedenen Blautönen gehalten. Die Auflagen sind limitiert.

Warenkorb
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
csm_publikation_1_b365eacb69

André du Bouchet

Bruchstücke vom Berg für die Landstraße verwendet

Gedichte und Aufzeichnungen. Ausgewählt und übertragen von Sander Ort. Zweisprachig französisch/deutsch.
Mit einem Vorwort des Übersetzers und einem Nachwort von Michael Jakob.
233 Seiten, Broschur
Buchgestaltung und Typographie von Friedrich Pfäfflin (Marbach).

Lyrik Kabinett,
München 2002

ISBN 978-3-9807150-1-0, 24,00 €

In den Warenkorb