publikationen-detail

Langsamer träumen! denke ich und sehe /
mich nach Deckung um

(Harald Hartung)

Clayton Eshleman

Die Friedhöfe des Paradieses

Clayton Eshlemans umfangreiches Werk überschreitet die Grenzen von Poesie und Prosa. Der Dichter versucht mit Whitmanscher Geste, die frühen Mythen und die Moderne zu versöhnen, er verknüpft die Höhlenmalerei und die psychologischen Theorien von Wilhelm Reich und C.G. Jung und scheut dabei nicht eine politische Aussage. Dieses funkelnde Werk der amerikanischen Literatur ist „ein archetypisches Szenario von Abstieg und Wiedergeburt“ (Eliot Weinberger), eine danteske Vision unserer Zeit.

Clayton Eshleman, geboren 1935, veröffentlichte neben zwölf Gedichtbänden und Essays u.a. Übersetzungen von Vallejo und Césaire.

Jürgen Brôcan, geboren 1965, erhielt für seine Übertragung von Walt Whitmans »Grasblättern« den Paul-Scheerbart-Preis 2011.


In den Warenkorb

Edition Lyrik Kabinett bei Hanser

In dieser Reihe erscheinen seit 2006 zwei bis vier Lyrik-Bände pro Jahr, viele von ihnen zweisprachig. Herausgeber der Reihe sind Ursula Haeusgen, Michael Krüger, Wolfgang Matz und Raoul Schrott.

Warenkorb
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
csm_publikation_63_76ac7342a8

Clayton Eshleman

Die Friedhöfe des Paradieses

Ausgewählte Gedichte
Aus dem Amerikanischen von Jürgen Brôcan
96 Seiten, Hardcover

Edition Lyrik Kabinett bei Hanser,
Mai 2011

ISBN 978-3-449-23737-7, 14,90 €

In den Warenkorb