publikationen-detail

Langsamer träumen! denke ich und sehe /
mich nach Deckung um

(Harald Hartung)

Im Zeitmaß des Mondes (I. Frühling)

Der Mond ist in China nicht nur das wohl vielseitigste Symbol überhaupt, sondern auch der für die Berechnung des traditionellen Kalenderjahres maßgebende Himmelskörper.

Die klassische chinesische Dichtung steht nun mehrfach im Zeichen und im Zeitmaß des Mondes - allein schon durch die starke Gebundenheit des Dichters an den Wandel und Rhythmus der Tages- und Jahreszeiten: Die Naturmetaphorik war in China bereits ab dem 3. Jahrhundert n.Chr. stark ausgeprägt, da sich das kosmische Prinzip "Dau" in der Natur und ihrem Kreislauf zeigt - die Natur wurde somit als Zusammenspiel komplementärer Kräfte verstanden, die sich ihrerseits in natürlichen Erscheinungen konkretisieren. Der Mensch nun versteht sich als Teil dieser zyklischen Bewegung - und so verwebt der Dichter die wiederkehrenden Stimmungen aus dem Kreislauf der Natur mit den entsprechenden Festtagen und mit konkreten Ereignissen des täglichen Lebens. D.h. die Gebundenheit an den Kreislauf der Natur gibt eine variable Zeitstruktur vor, die der poetischen Wahrnehmung als Grundlage dient.

Die vierteilige Anthologie orientiert sich deshalb an den Jahreszeiten nach dem alten Kalender, bzw. an den zugehörigen Festtagen, Naturphänomenen und Zeitgedanken, von denen die großen Dichtungen des 3. bis 13. Jahrhunderts n.Chr. zeugen - um so, ohne allzuviel Theorie, diese Dichtung an ausgewählten Beispielen anschaulich zu machen.

Frank Kraushaar, geb. 1967 in Duisburg, promovierte im Fach Sinologie (Univ. Hamburg) und ist seit 1999 Lehrbeauftragter für klass. chin. Literatur am Institut f. Ostasienkunde u. a. Institut f. Komparatistik der LMU. Seit 2001 Mitarbeiter des Lyrik Kabinetts. Die in dieser Reihe vorgestellten Gedichte trägt er in seiner Übersetzung vor.


In den Warenkorb

Verschiedenes

Außerhalb der Reihen sind im Lyrik Kabinett verschiedene einzelne Publikationen erschienen. Zu beziehen über das Lyrik Kabinett sind außerdem die „Mitteilungen des Rudolf Borchardt-Archivs“ (Titan, Heft 1-12).

Warenkorb
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
csm_publikation_11_4913350ea0

Im Zeitmaß des Mondes (I. Frühling)

Eine Auswahl chinesischer Lyrik vom 3. bis zum 13. Jahrhundert. Ausgewählt und übersetzt von Frank Kraushaar.
Band I: Frühling
27 Seiten, Klammerheftung

Lyrik Kabinett,
München 2003

ISBN 978-3-9807150-2-7, 4,00 €

In den Warenkorb