veranstaltungen_detail

Das Lyrische Quartett

„Drei lyrische Neuerscheinungen auf dem Prüfstand – ein älteres Werk kritisch darauf beleuchtet, was es den Heutigen noch zu sagen hat …“ Nicht nur in München assoziieren die Kulturinteressierten hierauf sofort das Lyrische Quartett. Dreimal jährlich wird hier ebenso kundig wie hitzig über jüngste Tendenzen der Gegenwartslyrik diskutiert – und über das Erbe der Tradition. Gast der ‚festen‘ Kritiker-Runde Kristina Maidt-Zinke, Florian Kessler und Hubert Spiegel ist diesmal der Dichter, Übersetzer und Literaturwissenschaftler Àxel Sanjosé. Geboren 1960 in Barcelona, lebt Sanjosé seit 1978 in München und ist hauptberuflich für das Designbüro KMS tätig. Er veröffentlichte die Lyrikbände Gelegentlich Krähen und Anaptyxis (Rimbaud 2013), übersetzt aus dem Katalanischen und Spanischen und verantwortete 2007 das 'Blaue Buch' des Lyrik Kabinetts vier nach. Katalanische Lyrik nach der Avantgarde sowie den Band Die Spiegel. Der öde Raum mit Gedichten von Pere Gimferrer (Edition Lyrik Kabinett bei Hanser). 2019 erhielt er das Übersetzerstipendium des Bayerischen Staates für seine Übersetzungen von Joan Maragall, die 2021 ebenfalls als 'Blaues Buch' des Lyrik Kabinetts erscheinen werden.

Schafe

immer beginnt es mit Pflanzenpoetiken
Veilchenpastillen und falscher Erwartung
an Heilkunde, auf einem Grashalm geblasen 

ich hatte den Rucksack gepackt mit der
blassen gespannten Landschaft sowie
den Wachsfiguren von Vater und Mutter 

ein Windstoß
und dann deine Jacke, die sich in Flusen
auflöste, gänzlich in Flusen 

dennoch trägst du sie auf dieser Wanderung
luftige Kugeln, Hände voll Pusteblumen
du hältst dich tagelang an ihnen fest 

Marion Poschmann, aus: Nimbus, Suhrkamp 2020, S. 22.

ENTFÄLLT

Das Lyrische Quartett 

Mit
Kristina Maidt-Zinke,
Florian Kessler,
Hubert Spiegel

und als Gast
Àxel Sanjosé

Mittwoch, 29.04.2020 - 20:00 Uhr

Lyrik Kabinett
Amalienstr. 83a
80799 München

In Kooperation mit:

Eintritt: € 8 / (erm.) € 6
Mitglieder Lyrik Kabinett: Eintritt frei
Abendkasse, freie Platzwahl