veranstaltungen_autoren

Nachsommer der Dichter

International beginnt die Herbstsaisom im Lyrik Kabinett – mit dem Nachsommer der Dichter. Aus der Schweiz kommt dafür Zsuzanna Gahse (geboren 1946 in Budapest, heute wohnhaft in Müllheim); ihre quecksilbrig ‚instabilen Texte‘ flirren auf anregendste Weise zwischen Essayistik, Erzählen, lyrischer Verdichtung, Gedankenspiel, soziologischer Reflexion und Sprachwitz – und sie wurde dafür auch bereits vielfach ausgezeichnet, etwa 2019 mit dem Schweizer Grand Prix Literatur. In seinem Zyklus „Grabenkrieg“ aus dem Band Incontri e agguati / Begegnungen und Anschläge (2015) entfaltet Milo de Angelis (geboren 1951) eine intime und bestürzend eindringliche Auseinandersetzung mit dem Tod. An den Texten der Autorin und Komponistin Luciole (geboren 1986), Siegerin französischer Slam-Meisterschaften 2005 und 2006, rühmt die Kritik Kraft und Zärtlichkeit, rebellisches Aufbegehren und Bezauberung; Luciole wirkt seit über einem Jahrzehnt als eine der zentralen innovativen Stimmen des französischsprachigen Chansons. Carolin Callies (geboren 1980 in Mannheim) wird ihrerseits schon seit Jahren von der Kritik gefeiert; ihr 2019 erschienener zweiter Gedichtband schatullen & bredouillen besticht – so u.a. die NZZ – durch radikale Ehrlichkeit verbunden mit schillernder Vielschichtigkeit. Moderiert wird der Nachsommer wieder von Antonio Pellegrino (BR).

_______________________________

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 4. Oktober unter: info@lyrik-kabinett.de oder: (089) 34 62 99

Der Nachsommer
der Dichter

Zsuzsanna Gahse
(Schweiz)
Luciole

(Frankreich)
Milo de Angelis

(Italien)
und
Carolin Callies
(Deutschland)

Moderation:
Antonio Pellegrino (BR)

Mittwoch, 09.10.2019 - 19:00 Uhr

Lyrik-Bibliothek
Amalienstr. 83a
(U3/U6: Haltestelle Universität)

Für den Empfang nach der Lesung danken wir
Feinkost Farnetani

Eintritt: € 8 / € 6
Mitglieder Lyrik Kabinett: frei
Abendkasse, freie Platzwahl