ueber-uns-stiftung_stiftung

schade seine arme waren zu kurz, sie reichten nicht ganz / 
bis zu den händen

(Lutz Seiler)

Für die Freunde und Liebhaber der Poesie

Das Lyrik Kabinett fördert die Lyrik und ihre Vermittlung. Auf verschiedenen Wegen wirbt es für die Poesie aller Sprachen und Zeiten und gibt ihr einen festen Ort. Es wird getragen von einer Stiftung und ist entstanden aus einer privaten, mäzenatischen Initiative. Als ausschließlich der Dichtung gewidmetes Forum ist es in dieser Form in Deutschland einmalig. Auf internationaler Ebene entspricht das Lyrik Kabinett den Poesiezentren in anderen Ländern, wie etwa den französischen Maisons de la Poésie oder der englischen London Poetry Library. Unterstützt wird das Lyrik Kabinett von einem Freundeskreis.

Die von Ursula Haeusgen gegründete Stiftung Lyrik Kabinett verfolgt ihre Ziele durch Aktivitäten in vier Kernbereichen:

Bibliothek:

Das Lyrik Kabinett unterhält die zweitgrößte auf Lyrik spezialisierte Bibliothek Europas mit aktuell 55.000 Medien: deutschsprachige und internationale Lyrik, darunter auch zahlreiche hochwertige Künstlerbücher, Audio- und Videomedien, Zeitschriften etc. Die Bibliothek wird pro Jahr systematisch um ca. 2.000 Einheiten erweitert und steht jedermann zur Nutzung offen.

Veranstaltungen:

Die Stiftung richtet jährlich etwa 45 Veranstaltungen zur internationalen Lyrik aus (bislang ca. 1.300): Lesungen mit zeitgenössischen Dichterinnen und Dichtern aus aller Welt und Veranstaltungen zu Autorinnen und Autoren von der Antike bis ins 20. Jahrhundert. Alle Lesungen werden durch Mitschnitte dokumentiert.

Publikationen:

In verschiedenen Reihen publiziert die Stiftung ausgewählte poetische oder poetologische Werke: die Edition Lyrik Kabinett bei Hanser im Carl Hanser Verlag, die Reihe der bibliophilen Blauen Bücher, die Münchner Reden zur Poesie, die Zwiesprachen im Verlag Das Wunderhorn, außerdem der Gedichtekalender zilpzalp.

Bildung:

Das seit über einem Jahrzehnt erfolgreiche pädagogische Modellprojekt Lust auf Lyrik eröffnet Schülerinnen und Schülern einen kreativen Zugang zur Poesie.

 

Darüber hinaus unterstützt das Lyrik Kabinett die Begegnungen von Dichtern und Initiativen der freien Szene und engagiert sich in Kooperationen zur Literaturförderung. Es wirbt für die Poesie in der Öffentlichkeit durch Projekte wie die jährlichen Lyrik-Empfehlungen und steht allen Lyrik-Interessierten – Dichtern, Übersetzern, Herausgebern, Studenten, Wissenschaftlern, Journalisten und Liebhabern – mit seinen Beständen für Auskünfte zur Verfügung.

Mit sämtlichen Aktivitäten möchte die Stiftung allen Menschen ermöglichen – wie es die Stifterin Ursula Haeusgen formuliert –, „die Schönheit und Faszination der poetischen Sprache – der Muttersprache des Menschengeschlechts (J.G. Hamann) – für sich zu entdecken und sich an ihr zu freuen: an ihren vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten und an ihrem Kommunikationspotential.“

Mehr Themen
Freunde
Lyrik Bibliothek
Publikationen