vorstand_kuratorium

in der ferne nahmen zwei windräder
eine probebohrung im himmel vor:
gott hielt den atem an.

(Jan Wagner)

Vorstand und Kuratorium der Stiftung Lyrik Kabinett

Vorstand

Prof. Dr. Hendrik Birus, geb. 1943
Bis 2006 Geschäftsführender Vorstand des Instituts für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München; seit 2006 Professor of Comparative Literature Studies an der Jacobs University Bremen. Ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Karl Haeusgen, geb. 1966
Studium der Betriebswirtschaftslehre in St. Gallen (Schweiz); Sprecher des Vorstands (CEO) der HAWE Hydraulik SE.

Ursula Haeusgen (Stifterin), geb. 1942
Gründerin des Lyrik Kabinetts. „Silbergriffel“ für besondere Verdienste um die Vermittlung und Verbreitung von Literatur; 2000 Bundesverdienstkreuz am Bande; 2002 Schwabinger Kunstpreis; 2015 Maecenas-Preis des Arbeitskreises selbständiger Kultur-Institute (AsKI). Ehrensenatorin der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Lutz Wiegand, geb. 1945
Wirtschaftsprüfer

Geschäftsführung

Dr. Holger Pils

Kuratorium

Dr. Klaus Ceynowa                                                                                                               Generaldirektor der Bayerischen Staatsbibliothek

Christian Döring
freier Lektor und Kritiker

Eva von Freeden
ehemalige Pressesprecherin des C.H. Beck Verlags

Reinhard Gorenflos
Tua Res Stiftung, München, Stifter und Vorstand

Dr. Florian Höllerer                                                                                                                   Leiter des Literarischen Colloquiums Berlin (LCB)

Dr. h.c. Michael Krüger (Vorsitzender)
Autor und ehemaliger Verleger Carl Hanser-Verlag, Präsident der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

Dr. Johannes Saltzwedel
Redakteur beim „Spiegel”

Dr. Joachim Sartorius
Intendant der Berliner Festspiele (bis 2011), Lyriker und Übersetzer

Ministerialdirigent Toni Schmid
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst