publikationen-detail

Langsamer träumen! denke ich und sehe /
mich nach Deckung um

(Harald Hartung)

Münchner Reden

erhältlich ab 29. Oktober 2019 - Dirk von Petersdorff

Wozu Gedichte da sind

Dirk von Petersdorff


In den Warenkorb

Münchner Reden zur Poesie

Die Reihe widmet sich poetologischen Fragen und dokumentiert zugleich die Bedeutung, die der Dichtung in verschiedenen Bereichen der Gegenwartskultur zukommt. Die Reden werden ein- bis zweimal jährlich gehalten. Sie wurden begründet von Ursula Haeusgen und Frieder von Ammon und werden herausgegeben von Holger Pils und Frieder von Ammon.

Warenkorb
Es befinden sich derzeit keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Petersdorff_SU
Vorschau

erhältlich ab 29. Oktober 2019 - Dirk von Petersdorff

Wozu Gedichte da sind

Münchner Rede zur Poesie
34 S., Broschur
Buchgestaltung und Typographie von Friedrich Pfäfflin (Marbach)

Herausgegeben von Frieder von Ammon und Holger Pils

In seiner ‚Münchner Rede zur Poesie‘ denkt Dirk von Petersdorff über die Leistung rhythmischer Sprache nach: Sie greift das Zerfließen von Ordnungen, die Unsicherheit und Vergänglichkeit auf - gleichzeitig gibt sie Halt, nimmt etwas aus dem Zeitstrom heraus und macht es wieder erlebbar.

Die Rede wird gehalten am Dienstag, den 29. Oktober 2019, um 20 Uhr im Lyrik Kabinett München

Lyrik Kabinett,
Oktober 2019

ISBN 978-3-938776-54-4, 12,00 €

In den Warenkorb