veranstaltungen_detail

Das Gedicht 26: Münchner Festlesung  
Wendepunkte - Der poetische Dreh

Die wichtigste Wende in der deutschen Nachkriegsgeschichte war der Mauerfall von 1989. Im Jahr 2019 jährt sich dieser existenzielle deutsch-deutsche Umbruch mit seinen globalen Auswirkungen zum 30. Mal. Grund genug, um mehr als nur einen poetischen Blick auf die großen und kleinen Wendepunkte im Politischen wie Privaten zu werfen. Die 26. Ausgabe von DAS GEDICHT vereinigt zwei Anthologien in einem Wendebuch.

30 Poet*innen aus ganz Deutschland präsentieren die neue Folge der buchstarken Jahresschrift im Münchner Lyrik Kabinett.

Gegen die Mauer in den Köpfen!

Es lesen Melanie Arzenheimer (Eichstätt), Ulrich Beck (Bremen), Leander Beil (München), Ulrich Johannes Beil (Holzkirchen), Lars-Arvid Brischke (Berlin), Jürgen Bulla (München), Paul-Henri Campbell (Montabaur), Christian Düfel (Erlangen), Gerald Fiebig (Augsburg), Walter Flemmer (Unterschleißheim-Hollern), Thomas Glatz (München), Uwe-Michael Gutzschhahn (München), Eva Höcherl (Pliening), Jan-Eike Hornauer (München), Alma Larsen (München), Christoph Leisten (Würselen), Anton G. Leitner (Weßling), Susanne Lippert (Rom), Guido Luft (Ettlingen), Anna Münkel (Zankenhausen), Horst Oberbeil (München), Wolfgang Oppler (Ebersberg), Rainer Rebscher (Niedereschach), Gundula Schiffer (Köln), Alfons Schweiggert (München), Ludwig Steinherr (München), Jochen Stüsser-Simpson (Hamburg), Gabriele Trinckler (München), Babette Werth (Berlin) und Johannes Zultner (Starnberg).

Bibliographische Angaben zu der Ausgabe:

Melanie Arzenheimer / Anton G. Leitner (Hrsg.)
Der poetische Dreh | Wendepunkte
DAS GEDICHT Bd. 26
Mit je einem Special für Kids von Uwe-Michael Gutzschhahn
176 Seiten (Wendebuch, 2 x 88 Seiten)
€ 14,00 [D] / € 14,40 [A]
ISBN 978-3-929433-84-5 

Weitere Infos zu DAS GEDICHT #26:

Glückliche Zufälle oder verpasste Chancen wirbeln uns täglich durcheinander. Aber auch Umwälzungen in Politik und Gesellschaft können alles auf den Kopf stellen. 140 Dichter*innen aus zehn Nationen halten im 26. Band der Lyrikzeitschrift den Moment des Kippens in die eine oder andere Richtung fest. Sie bedichten die Geburt eines wiedervereinigten Landes genauso wie die Geburt eines Kindes. Neben den 30 Poet*innen, die im Lyrik Kabinett auftreten, sind u. a. auch Sujata Bhatt, Uwe Kolbe, Helmut Krausser, Günter Kunert, Paul Maar und Gerhard Rühm in der Ausgabe mit Erstveröffentlichungen vertreten.

Die Herausgeber:

Melanie Arzenheimer wurde 1972 in Eichstätt geboren. Die ausgebildete Hörfunkjournalistin war 12 Jahre lang Chefredakteurin der espresso-Mediengruppe Ingolstadt und ediert das Online-Satiremagazin »Erna«. Sie gehört dem dreiköpfigen Präsidium der Schriftstellergilde »Münchner Turmschreiber« an.

Anton G. Leitner wurde 1961, im Jahr des Mauerbaus, in München geboren. Der vielfach ausgezeichnete Poet, Herausgeber und Verleger ediert seit 1993 die Jahresschrift DAS GEDICHT. Bislang sind von ihm zwölf Lyrikbände und 40 Anthologien erschienen. Eine Werkauswahl seiner Gedichte wurde ins Englische übertragen und erschien im November 2018 unter dem Titel »Selected Poems 1981–2015« in Dublin. 

Fotos unten:
Die Mitherausgeberin Melanie Arzenheimer (c) privat
Editor Anton G. Leitner (Detail) (c) Volker Derlath

Macht zur Veränderung

Selbst Gott
kann vergangene Ereignisse
nicht mehr ändern. 

Historiker aber schon.

Alfons Schweiggert, in: DAS GEDICHT #26, Wendepunkte

wendehals

alles war mir
immer
klar
ich wusste und
hätte
getan
wenn die umstände
nicht
mich gezwungen

Christian Düfel, in: DAS GEDICHT #26, Wendepunkte

Gastveranstaltung

Lesung mit 
Leander Beil 
(München)
Lars-Arvid Brischke 
(Berlin)
Paul-Henri Campbell 
(Montabaur)
Gerald Fiebig 
(Augsburg)
Uwe-Michael Gutzschhahn 
(München)
Anna Münkel 
(Zankenhausen),
Gundula Schiffer 
(Köln)
Ludwig Steinherr 
(München)
u.a. sowie Mitherausgeberin 
Melanie Arzenheimer 
(Eichstätt)
und Editor 
Anton G. Leitner
 
(Weßling)

Donnerstag, 14.03.2019 - 19:00 Uhr

Lyrik-Bibliothek
Amalienstr. 83a
80799 München
(U3/U6, Haltestelle Universität)

Eintritt: € 8 /erm. € 6
Abendkasse, freie Platzwahl

Vorverkauf über Anton G. Leitner / Das Gedicht:
service (at) dasgedicht.de, Tel: 08153 / 95 25 22

Arzenheimer-Melanie_Pressefoto-privat_IMG_8081_-_Veranstaltungsbild
Leitner-Anton-G_Foto-Volker-Derlath-M%C3%BCnchen_ABC8624_-_Vorschaubild