Ank%C3%BCndigung_Anzeige__Flyerdeckblatt_David-W-photocase.de_-_Stage

Die Preisträger des Literarischen März 2019

Zum sechsten Mal – und im zehnten Jahr – sind die Dichterinnen und Dichter, die beim Literarischen März in Darmstadt mit dem Leonce-und-Lena-Preis und den Wolfgang-Weyrauch-Förderpreisen ausgezeichnet werden, auch in München zu hören. Die drei Preise sind die wichtigsten Auszeichnungen für Lyrikerinnen und Lyriker bis 35 Jahre im deutschen Sprachraum. Aus mehreren hundert Einsendungen wählt eine Vorjury die Finalisten, die sich in der öffentlichen Lesung in Darmstadt präsentieren dürfen (die Namen ab Mitte Februar auf www.literarischer-maerz.de). Eine Jury – heuer bestehend aus Michael Braun, Ulrike Draesner, Peter Geist, Jan Koneffke und Marion Poschmann – diskutiert über die Lesungen und wählt die Preisträgerinnen bzw. Preisträger, die in einer bereits bewährten Kooperation dann zu einer Lesung ins Lyrik Kabinett eingeladen werden. Wir halten den Teilnehmenden von 2019 die Daumen und sind gespannt darauf, wen wir in München begrüßen dürfen!

Die Namen finden Sie nach der Preisverleihung auf www.lyrik-kabinett.de/veranstaltungen/

Die Preisträger der letzten Jahre, die auch im Lyrik Kabinett zu Gast waren:

2009
Leonce-und-Lena-Preis: Ulrike Almut Sandig
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise: Juliane Liebert, Judith Zander

2011
Leonce-und-Lena-Preis: Steffen Popp
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise: Jan Volker Röhnert, Andre Rudolph 

2013
Leonce-und-Lena-Preis: Katharina Schultens
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise: Tobias Roth, Uljana Wolf 

2015
Leonce-und-Lena-Preis: David Krause
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise: Özlem Özgül Dündar, Anja Kampmann 

2017
Leonce-und-Lena-Preis: Andra Schwarz
Wolfgang-Weyrauch-Förderpreise: Jan Skudlarek, Christoph Szalay

Das Lyrik Kabinett präsentiert:

Die Preisträger
des Literarischen
März 2019
in München


Einführungen und
Moderation:
Christian Döring

Mittwoch, 17.04.2019 - 20:00 Uhr

Amalienstrasse 83
Rückgebäude

(U3/U6 Haltestelle Universität)

Eintritt: € 8 / € 6
Mitglieder Lyrik Kabinett: frei
Abendkasse, freie Platzwahl