veranstaltungen_detail

Freie Verse
Ein Abend für Sarah Kirsch
zum 85. Geburtstag

Als Dichterin der Pappeln und Gräser, des Sommerwindes und der Rauchschwalben, d.h. als Naturdichterin im emphatischen Sinne ist Sarah Kirsch vielen ein Begriff. Nun darf staunen, wer sie für eine apolitische Dichterin hielt. Denn das war sie keineswegs. Ein Glücksfund von neunzehn bislang unbekannten Gedichten, die noch in der DDR entstanden und offenbar aus politischen Gründen nicht veröffentlicht wurden, zeigt sie als eine eminent politische Stimme. Moritz Kirsch hat diese in jedem Sinne Freien Verse in einem bibliophilen Band im Manesse-Verlag herausgegeben: 99 Gedichte, in denen das zeitgeschichtliche Bewusstsein jede noch so harmlos scheinende Gedichtzeile färbt. In deren Licht lassen sich dem bereits veröffentlichten Werk Sarah Kirschs neue Facetten abgewinnen – beispielhaft ihren Frankfurter Poetikvorlesungen von 1996 und 1997 (erstveröffentlicht bei Wallstein 2019), die voller poetisch-politischer Andeutungen stecken. Moritz Kirsch, geboren 1969 als Sohn von Sarah Kirsch und Karl Mickel, studierte Nordistik, Friesistik und Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft und arbeitet als Übersetzer, Herausgeber und freiberuflicher Lektor. Verena Nolte, Literaturwissenschaftlerin und Kuratorin für Literatur- und Kunstprojekte in München, lebte von 1986-1989 in Dithmarschen, wo sie Sarah Kirsch und ihren Sohn kennenlernte.

Ahrenshooper Sommer

Wenn die rosa Delphine
vom Himmel ins Meer gegangen sind
schlafen die Autos im Grase
und das Wasser wird blind

Kommen graue Soldaten
rolln graue Leinwand ein
breiten über die Wellen
viel Ellen Lichterschein 

Ach das Meer ist aus blauem Glas
hervorströmts unterm Scheinwerferlid
ach die Soldaten leuchten so schön
daß niemand nach Dänemark zieht

Sarah Kirsch, aus: Freie Verse. 99 Gedichte. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Moritz Kirsch, Manesse 2020, S. 93.

ENTFÄLLT

Freie Verse

Ein Abend für
Sarah Kirsch
zum
85. Geburtstag

Mit
Moritz Kirsch
und
Verena Nolte

Donnerstag, 16.04.2020 - 20:00 Uhr

Lyrik Kabinett
Amalienstr. 83a
80799 München

Eintritt: € 8 / (erm.) € 6
Mitglieder Lyrik Kabinett: Eintritt frei
Abendkasse, freie Platzwahl