presse

Petrarca-Preis 1975-2014: Ein Sommerfest

1975-2014 zeichnete die Jury des von Hubert Burda gestifteten internationalen Petrarca-Preises unverwechselbare Stimmen aus und prägte damit die europäische Literaturlandschaft. Nun feiern die Hubert Burda Stiftung, die Bayerische Akademie der Schönen Künste und das Lyrik Kabinett mit einem weiteren ihrer Sommerfeste die Tradition des Preises. In den Räumen der Akademie erinnern Peter Hamm, Peter Handke und Michael Krüger an den slowenischen Dichter und großen Übersetzer Fabjan Hafner (1966-2016), der 1990 mit dem Petrarca Übersetzer-Preis ausgezeichnet worden ist und sie lesen letzte Gedichte von Lars Gustafsson (1936-2016) und neue Gedichte von Alfred Kolleritsch (geb. 1931). Am Folgetag gestalten vier lyrische Stimmen eine internationale Lesung zu Petrarcas Ehren: aus Berlin Nadja Küchenmeister (geboren 1981), aus Opole in Polen Tomasz Różycki (geboren 1970), dessen zweiter Band in deutscher Übersetzung 2018 erschien, aus dem Bündner Oberland Leo Tuor (geboren 1959) mit rätoromanischen Gedichten sowie aus Ljubljana Uroš Zupan (geboren 1963), von dem ein deutscher Band in der Edition Lyrik Kabinett bei Hanser vorliegt. Durch diesen Abend führen Michael Krüger und Holger Pils.

 

 

Stilleben

Regen, Regen, Regen - raunendes Heil.
Geschlossen die Himmelsfensterläden.
Offen die über das Bett verstreuten Bücher -
Tore in andere Welten.
Wasserstrahlen wie Glasseile
stürzen vom oberen Balkon.
Sie halten niemanden fest.
Niemand klettert an ihnen hoch.
Die Zeit ist aufgebettet und glatt.
Sich hinlegen und einschlafen möchte man.

Uroš Zupan, Immer bleibt das Andere. Gedichte. Aus dem Slowenischen von Fabjan Hafner, Edition Lyrik Kabinett bei Hanser 2008, S. 13.

Freitag,
Bayerische Akademie
der Schönen Künste, 18 Uhr:

Fabjan Hafner zu Ehren
Lars Gustafsson, Letzte Gedichte
Alfred Kolleritsch, Neue Gedichte
Es lesen Peter Handke,
Peter Hamm
und
Michael Krüger

Samstag,
Lyrik Kabinett, 17 Uhr:

Internationale Grüße an Petrarca
Nadja Küchenmeister
(Deutschland)
Tomasz Różycki

(Polen)
Leo Tuor
(Schweiz)
Uroš Zupan

(Slowenien)
Moderation:
Holger Pils
Michael Krüger

Freitag, 28.06.2019 - 18:00 Uhr

Bayerische Akademie
der Schönen Künste,
Max-Josephs-Platz

und

Samstag, 29.06.2019
Lyrik-Bibliothek,
Amalienstr. 83a

Eintritt frei