fallbackImageStage

Wallace Stevens

WALLACE STEVENS

 

Peter Quince auf der Klaviatur

 
 

Wie auf den Tasten meine Finger
Musik machen, spielen diese Töne
Auf meiner Seele auch Musik.

 

Dann ist Musik Gefühl, nicht Ton,
Und das, was ich in diesem Raum
Hier fühle, wenn mich nach dir verlangt,

 

Eingedenk deiner blauchangierten Seide,
Ist dann Musik und gleicht der Weise,
Die Susanna bei den Ältesten geweckt.

 

Am grünen Abend, klar und warm,
Nahm sie ein Bad im stillen Garten,
Dieweil die rotäugigen Alten nach ihr lurten.

 

Sie fühlten die Bässe ihres Wesens pochen
In kiebigen Akkorden, ihr dünnes Blut
Hosianna pizzicato zirpen.

 
 

Übersetzung: Eva Hesse

"Geschäftsmann mit lyrischer Neigung"

Eva Hesse und Hannes Hintermeier

Wallace Stevens

Lesung und Gespräch

Die Originaltexte liest Kevin Perryman.

 

Dienstag, 27.10.1998 - 20:00 Uhr

IBZ – Internationales Begegnungszentrum

Der Wissenschaft, Amalienstr.38

(U3 / U6 Universität)

Im Anschluß an die Lesung laden wir ein zu einem Glas Wein.

Eintritt: DM 10,- / DM 7,-
Mitglieder Lyrik Kabinett: frei