veranstaltungen_detail

Verleihung des Spiegelungen-Literaturpreises 2017

Der vom Institut für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas an der Ludwig-Maximilians-Universität München (IKGS) ausgeschriebene Spiegelungen-Preis für Lyrik in Höhe von 1500 Euro geht an den Berliner Dichter, Essayisten und Übersetzer Lothar Quinkenstein. Den Publikumspreis in Höhe von 750 Euro erhält die rumäniendeutsche Schriftstellerin Kristiane Kondrat. Der mit 3000 Euro dotierte Spiegelungen-Sonderpreis für ein Lebenswerk wird der rumänischen Dichterin und Übersetzerin Nora Iuga zuerkannt. Die Jury zeichnet Lothar Quinkenstein als lyrisch versierten, in der Tradition mittel- und ostmitteleuropäischer Literatur der letzten drei Jahrhunderte verwurzelten Spurensucher aus, der in Lektüren, Landschaften und Mitmenschen die Schmerzzeichen bis heute nicht vergangener Geschichte aufzuspüren weiß. Kristiane Kondrats Gedicht Ufer, für das sich eine deutliche Mehrheit der online abgegebenen Stimmen ausgesprochen hat, umspielt das vielschichtige Thema der Grenze und führt in intensiven poetischen Bildern die existenzielle Unbehaustheit des Menschen vor Augen. Mit dem Sonderpreis für Nora Iuga würdigt die Redaktion der Zeitschrift Spiegelungen ein literarisches und übersetzerisches Lebenswerk, das, geprägt von der Sprachenvielfalt und der komplexen politischen und kulturellen Gemengelage im Donau-Karpaten-Raum, die Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts bereichert und zum innereuropäischen Kulturtransfer entscheidend beigetragen hat.

Die Brücke aus Papier

Wir warten, erzähl. (Itzig Manger)

Wer trägt die Sehnsucht trägt die Last
trägt die Genisa der verbrannten Namen

wer trägt das nicht gelebte Leben
über die Brücke aus Papier?

 

Lothar Quinkenstein

Gastveranstaltung

Wer trägt die Sehnsucht / trägt die Last

Verleihung des Spiegelungen-Literaturpreises

Ein Abend mit 
Lothar Quinkenstein,
Kristiane Kondrat
 und
Nora Iuga

Laudationes: 
Mara-Daria Cojocaru
Christina Rossi
Joachim Wittstock

Moderation: 
Klaus Hübner
Rezitation: 
Nike Maria Vassil 
Musik (Piano):
Pikria Lursmanashvili 

Veranstalter

Mittwoch, 06.12.2017 - 19:00 Uhr

Lyrik-Bibliothek
Amalienstraße 83a

Eintritt frei