reihen_05

Spricht die Erde: Sterbe! /
Da wird der Himmel ein lachender Erbe.

(Clemens Brentano)

Nachsommer der Dichter (seit 2010)

Der internationale „Nachsommer der Dichter“, eine gemeinsame Initiative verschiedener Ländervertretungen in München und der Stiftung Lyrik Kabinett, führt jeweils im Frühherbst Lyriker und Lyrikerinnen aus verschiedenen europäischen Ländern zusammen. Sie lesen aus ihren Gedichten und diskutieren miteinander über das Potential der Lyrik, Grenzen zu überwinden: Wie gelingt dies zeitgenössischer Dichtung verschiedener Sprachen? In welchen Ausdrucksformen? Inwiefern ähneln und unterscheiden sich die lyrischen Traditionen und aktuellen Situationen der Literaturbetriebe in verschiedenen Ländern? Das „Kernteam“ der „Nachsommer“-Veranstalter bilden jeweils die Schweiz, Italien und Deutschland bzw. das Generalkonsulat der Schweiz, das Italienische Kulturinstitut und das Lyrik Kabinett. Die von Antonio Pellegrino moderierten Abende bieten in jedem Jahr spannende transnationale Brückenschläge, alle drei Institutionen feiern mit ihnen als Auftaktveranstaltung üblicherweise den Beginn der Herbst-Lesungs-Saison

Mehr Themen

Freunde
Spenden und Stiften
Publikationen